AGB für den Flughafentransfer
1. Buchung
  • Der Kunde avisiert seinen Flughafentransfer zwischen 5 und 7 Tagen vor Abflug. Die Buchung kann schriftlich, mündlich oder fernmündlich erfolgen. Unsere Auftragsannahme ist Montag bis Freitag von 08.00 Uhr – 17.00 Uhr. Innerhalb dieser Bürozeit muss die Buchung erfolgen.
  • Die telefonische oder schriftliche Auftrags- bestätigung durch uns ist verbindlich. Kurzfristige Bestellungen zum Flughafen , dazu zählen auch Bestellungen per Email, die in der Zeit von Freitags 17.00 Uhr – Montags 08.00 Uhr bei uns eingehen und schon am selben Wochenende oder Montags morgens stattfinden sollen, müssen durch uns auf jeden Fall zusätzlich mündlich telefonisch bestätigt werden, da unsere Zentrale am Wochenende nicht besetzt ist. Der Kunde kann im Regelfall unseren Notdienst über unsere Telefonnummern 0641 – 42004 oder 0641 – 41811 in dieser Zeit erreichen. Fahraufträge die auf unseren Anrufbeantworter gesprochen werden, können nicht berücksichtigt werden.
  • Reisebüros treten nur als Vermittler auf. Sie übernehmen keinerlei Gewähr.
2. Fahrpreis
  • Der Fahrpreis ist bei Antritt des Transfers in voller Höhe an den Fahrer zu entrichten. Die Kosten für die Hin –und Rückfahrt werden immer jeweils getrennt bei der Hin – und Rückfahrt bezahlt..
  • Die Bezahlung ist in einigen Reisebüros möglich, oder kann direkt in der Zentrale von Taxi – Lang, als auch auf eines unserer Konten erfolgen.
3. Stornierung
  • Bei Stornierung des bestätigten Flughafen- Transfers entstehen dem Kunden folgende Kosten:
  • bis 3 Tage vorher 25% des Einzelfahrpreises
    bis 2 Tage vorher 50% des Einzelfahrpreises
    bis 1 Tag vorher ist der volle Fahrpreis zu zahlen
4. Haftung
Die vertragliche Haftung der Fa. Taxi – Lang Giessen ist wie folgt gegeben:
  • für das zu späte Eintreffen am Flughafen bedingt durch Stau, Unfall oder sonstige unvorhersehbare Ereignisse, die nicht auf das schuldhafte Verhalten des Fahrers zurückzuführen ist, übernehmen wir keine Haftung..
  • sollte das Fahrzeug während der Fahrt ausfallen (Motorschaden, selbstverschuldete Unfälle) so verpflichten wir uns zur Gestellung eines Ersatzfahrzeugs. Sollte
 
dieses nicht möglich sein, so übernehmen wir die Kosten für die Weiterfahrt zum Flughafen.
  • Eine Haftung der Fa. Taxi-Lang ist ebenfalls ausgeschlossen, wenn der Fahrgast einen Schaden vosätzlich oder grob fahrlässig herbeiführt.
5. Rückfahrt
  • Treffpunkt bei der Abholung am Flughafen Frankfurt/Main ist sowohl für Privat - als auch Geschäftskunden Terminal 1 in der Ankunftshalle B, am Meeting Point und im Terminal 2  in der Ankunftshalle E, ebenfalls am Meeting Point.
  • Ein Duplikat der Auftragsbestätigung, die der Kunde von uns erhält, weist auf den Abholer hin bzw. hat der abholende Fahrer am Treffpunkt ein Schild mit unserem Firmenlogo, oder für Geschäftskunden das Schild mit dem Logo des Auftraggebers, in der Hand.
  • Kunden die nicht zum vereinbarten Treffpunkt kommen, haben keinen Anspruch auf Rücktransfer.
  • Der Abholer wartet höchstens 90 Minuten nach Landung des Flugzeuges, auf den Kunden. Während dieser Zeit wird der Kunde 2 x ausgerufen. Nach Ablauf der 90 Minuten erlischt die Pflicht des Rücktransfers. Ausnahme: der Flug hat Verspätung. Sollte der Kunde eine Handy-Nummer angegeben haben, wird auf jeden Fall der Abholer versuchen, den Kunden auf dem Handy zu erreichen. Das setzt natürlich voraus, dass der Kunde das Handy nach Landung der Maschine einschaltet.
  • Bei Flugzeitänderungen oder Änderung der Flugnummer oder unvorhersehbaren Ereignissen, die verhindern, dass das Flugzeug zu der uns angegebenen Zeit landet, oder der Kunde mit einer ganz anderen Maschine kommt, muss der Kunde uns rechtzeitig informieren, damit wir ihn pünktlich am Flughafen abholen können. Sollte der Kunde das nicht machen und der Fahrer wartet vergeblich am Flughafen auf den Kunden, entstehen zusätzlich die gleichen Kosten für den Rücktransfer nochmal. Die Ankunftszeiten der Flugzeuge werden von uns ca. 1 Stunde vor Landung am Flughafen abgefragt. Aus datenschutzrechtlichen Gründen bekommen wir jedoch keine Auskunft über die Passagierlisten oder Umbuchungen auf andere Maschinen.